1976 bis 1995

1976
Neues Sportangebot: Mutter u. Kind; Leitung Waltraud Boenigk
Gründung einer Volleyballabteilung; Leitung Werner Emele
Oskar Röhm 1. Sieger beim Landesalterstreffen in Altenstadt

1977
Willi Schirrle wurde beim Landesturnfest in Heidenheim und beim Landesalterstreffen in Altenstadt 1.Sieger.

1979
1. Sieger beim Landesalterstreffen in Altenstadt Willi Schirrle
1. Sieger beim Gauturnfest in Neuffen wurde Oskar Röhm

1980
Einweihung des Kunststoff-Kleinspielplatzes und einer 100m Bahn mit Kunststoffbelag
Die Volleyballgruppe organisierte das 1. Volleyballturnier für Freizeitmannschaften

1981
1.Sieger:
– Willi Schirrle, Oskar Röhm beim Landesalterstreffen in Altenstadt
– Oskar Röhm beim Gauturnfest in Wendlingen

1982
1.Sieger:
– Oskar Röhm beim Landesalterstreffen in Altenstadt
– Heiko Röhm bei den Gaukunstturnmeisterschaften

1983
Die Weitsprunganlage bekommt einen Kunststoffbelag
1. Sieger:

– Oskar Röhm beim Landesalterstreffen in Altenstadt
– Sven Arzt beim Gauturnfest in Bissingen

1985
Jens Bruckmann, Elmar Spies, Sven Stocker wurden in den Schülerkader des Schwäb. Turnerbundes berufen.
Die Sporthalle Serach beim Schelztorgymnasium kann für den Turnbetrieb genutzt werden.
Rolf Röhm 1. Sieger beim Landesalterstreffen in Altenstadt

1986
Nach über 2 Jahrzehnten wieder ein Geräte Mannschaftskampf gegen den SV Bolheim. Erstmalig gewonnen.
Wegen zu großer Teilnehmerzahl wurde die Vorschul- und die Mutter u. Kindgruppe aus der Jugendjahresabschlußfeier herausgenommen und als eine eigenständige Veranstaltung durchgeführt
1. Sieger Landesturnfest Friedrichshafen:
– Jens Bruckmann, Elmar Spies
1. Sieger beim Gauturnfest Kirchheim:
– Jens Bruckmann, Sven Stocker
Sven Stocker 1. Sieger bei den Landesbestenkämpfen der Jugend

1987
Restaurierung der Vereinsfahne (1903) über Sonderfond (2150DM)
Verkauf der Vereinsturnhalle beim Hirsch
Bei den Württ. Kunstturnmeisterschaften wurde 1. Sieger:
– Heiko Röhm Gerätevierkampf
– Jens Bruckmann Gem. Sechskampf
– E-Jugendmannschaft Gerätevierkampf (Patrick Hübl, Alexander Jaus, Ralph Schäffer, Alexander Dedecius)
Heiko Röhm 1. Sieger beim Gauturnfest in Reichenbach
Elmar Spies wurde in die Kunstturn-Ländermannschaft berufen
Turnvergleichskampf gegen SV Bolheim
Willi Schirrle war der älteste Teilnehmer ( 87 Jahre ) beim Deutschen Turnfest in Berlin

1988
Bei den Württ. Kunstturnmeisterschaften wurde 1. Sieger:
– Sven Stocker Gem. Sechskampf
– Gunter Seiter Leichtathl. Mehrkampf
– die E-Jugendmannschaft (Jörg Müller, Alexander Dedecius, Jochen Kenner, Stephan, Ruess, Florian Kaumeyer
Rolf Röhm 1. Sieger beim Landesalterstreffen in Altenstadt
1. Sieger beim Gauturnfest in Unterlenningen:
– Dirk Langenberg, Heiko Röhm im Gerätevierkampf
Gymnastikhalle im Vereinsheim kann für den Sportbetrieb genutzt werden
Neues Sportangebot: Gymnastikgruppe für Seniorinnen; Leitung Doris Pätzhorn
Turnvergleichskampf gegen SV Bolheim

1989
Der Sportbereich Leichtathletik wird aus der Turnabteilung herausgelöst und eine selbstständige Leichtathletikabteilung unter der Leitung von Helmut Seiter gegründet.
1. Sieger bei den Württ. Kunstturnmeisterschaften:
– Elmar Spies beim Pferdsprung und am Barren
– Jörg Müller im Gerätevierkampf
– die D-Jugendmannschaft (Jörg Müller, Alexander Dedecius, Florian Kaumeyer, Ralph Schäffer) im Geräte Vierkampf
Eine Volleyballmannschaft spielte zum erstenmal bei einer Mixed Freizeit-Spielrunde

1990
Willi Schirrle, der älteste aktive Turner Deutschlands wird 90 Jahre alt
Neues Sportangebot: REHA Gymnastik; Leitung Veronika Ströbele
Die besten Leistungen beim Deutschen Turnfest Bochum/Dortmund:
– Sven Stocker 2.Sieger im Gem. Sechskampf
– Thomas Naubert 2. Sieger im Leichtathletik-Vierkampf
– Elmar Spies 5. Sieger imPferdsprung Meisterklasse
Turnvergleichskampf gegen SV Bolheim
– Jochen Kenner im Gem. Sechskampf
Elmar Spies errang bei den Deutschen Kunstturnmeisterschaften den 3. Platz
Heiko Röhm/Sven Stocker gewannen den Württ. LBS-Cup der Kunstturner
1.Sieger beim Gauturnfest in Nellingen:
– Heiko Röhm, Frank Schorpp
Turnvergleichskampf gegen SV Bolheim

1991
Im Alter von 91 Jahren verstarb unser Turnbruder Willi Schirrle, der älteste aktive Turner Deutschlands.
Zwischen seiner ersten Teilnahme an einem Deutschen Turnfest 1923 in München und seiner letzten Teilnahme an einem Deutschen Turnfest in Bochum/Dortmund lagen 68 Jahre!! aktives Turnen.
1. Sieger bei den Württembergischen Kunstturnmeisterschaften:
– Jörg Müller im Gerätesechskampf

1992
Neues Sportangebot: Mutter und Kind Gruppe für 2/3 jährige;
Leitung Ursula Quetschlich
Heiko Röhm/SvenStocker gewannen den LBS-Cup
Turnvergleichskampf gegen SV Bolheim

1993
Neues Sportangebot: Wirbelsäulengymnastik Leitung Doris Pätzhorn
Elmar Spies Württ. Meister im Pferdsprung
Heiko Röhm/Sven Stocker gewannen den LBS-Cup

1994
Zum ersten Mal startete eine Mannschaft im Kunstturnen in der Gauliga. Sie wurde überraschend Gaumeister (Jörg Müller, Oliver Lumpp, Sven Stocker, Frank Schorpp, Alex Jaus)
Stephan Wiedemann 1. Sieger bei den Württ. Mehrkampfmeisterschaften
Heiko Röhm/Sven Stocker zum vierten Mal in Folge Gewinner des LBS-Cup.

1995
Stephan Wiedemann wurde in den Perspektivkader des Deutschen Turnerbundes aufgenommen
Jörg Müller/Alex Jaus gewannen den LBS-Cup
Neues Sportangebot: Die Trendsportart Rope Skipping; Leitung Hannelore Gonzalez
1. Sieger beim Gauturnfest Neuffen:
– Jörg Müller im Pflichtkür-Vierkampf
– Rolf Röhm im Wahl-Vierkampf