Neues von den Leichtathleten

12 Beiträge

rechts: Chloe Ngo Oum

Kreismeisterschaften in Bernhausen

Kreismeisterin im Siebenkampf
Am 05/06. Mai 2018 fanden in Bernhausen die Kreismeisterschaften im Mehrkampf aller Altersklassen statt.
Vom TSVW war Selina Jesinger angetreten. Schon am ersten Tag konnte sie sich im 4-Kampf den Titel holen.
Sie hatte schon einen guten Auftakt mit 15,72 sec im Hürdenlauf.
Danach folgte jedoch ihre etwas schwächere zweite Disziplin mit dem Hochsprung.
Dabei konnte sie sich jedoch sogar auf 1,44 m verbessern.
Das Kugelstossen war natürlich wieder mit 11,55 m ein guter Punktebringer.
Die Zeit von 26,88 sec über 200 m waren eine neue Bestleistung und so ging der erste Tag mit dem Sieg im 4-Kampf zu Ende.
Der zweite Tag begann jedoch mit einer Enttäuschung.
Im Weitsprung erreichte Selina nur mäßige 4,60 m. Im Speerwurf danach blieb sie bei ihren Möglichkeiten mit 28,89 m.
Eine neue Bestleistung erreichte sie dann im 800 m Lauf.
Sie brachte 2:40,10 min in die Wertung und wurde damit mit 4139 Punkten Kreismeisterin im Siebenkampf.

Schülereinzelkreismeisterschaften in Leinfelden.

Wie in jedem Jahr fanden auch diesmal am Muttertag die Kreismeisterschaften der Schüler statt.
Leinfelden hatte am 13. Mai eine sehr hohe Beteiligung mit 299 Schüler(innen).
Damit kam dann der Zeitplan etwas ins trudeln und wir konnten teilweise nicht alle Versuche durchführen.
Dies betraf vom TSVW Miriam Kögel im Kugelstossen und Chloé im Weitsprung.
Es gab aber auch so gute Ergebnisse.
Nina Kögel war diesmal unsere jüngste Athletin.
Bei den 11jährigen lief sie die 50 m in 8,39 sec und im Weitsprung kam sie auf 3,08 m.
In der W 12 war Chloé Ngo Oum und Marika Lutz am Start.
Dabei zeigte Chloé ihr außergewöhnliches Können. Sie gewann mit fast einem halben Meter Vorsprung den Weitsprung.
Ihre Weite von 4,72 m könnte auch ältere Jahrgänge blass aussehen lassen.
Auch den Sprint konnte sie mit der sehr guten Zeit von 10,65 sec gewinnen.
Marika lief die 75 m in 13,60 sec und sie sprang 2,98 m weit. Miriam Kögel in der Klasse W 13 lief die 75 m in 12,32 sec und sprang 3,89 m weit.
Miriam probierte zum ersten Mal das Kugelstossen.
Dabei konnte sie sich von Versuch zu Versuch steigern und belegte mit 7,10 m einen ausgezeichneten dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern
H.S.

Bahneröffnung in Stuttgart

                    

Am vergangenen Sonntag den 22. April 2018 hat für die TSV- Leichtathleten die Sommersaison begonnen.
Das Wetter war herrlich und somit war alles bestens angerichtet.
Mit dabei waren Selina Jesinger und Chloé Ngo Oum.
Selina begann mit dem 100m Lauf und konnte dort trotz Abi-Stress mit 13,22 sec eine neue Bestzeit erreichen.
Damit war sie mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Bei sehr starken Teilnehmerfeldern im Weitsprung gab es dort leider Verzögerungen. Dadurch gab es Konflikte mit dem Kugelstossen.
Selina mußte den Weitsprung nach dem vierten Versuch abbrechen um noch beim Kugelstossen teilnehmen zu können.
Dort musste sie ohne Vorbereitung in den Wettkampf einsteigen und auf die ersten drei Versuche verzichten.
Im letzten Versuch konnte sie dann noch mit 11,86 m eine neue Bestweite erreichen. Im Weitsprung erreichte sie mit 4,99 m nicht ganz den erwarteten Erfolg.

Chloé startete zum ersten Mal über 75 m. Dabei konnte sie auch über diese Distanz ihre Schnelligkeit beweisen.
Sie gewann den Vorlauf in 10,56 sec und konnte dann auch den Endlauf in 10,62 sec für sich entscheiden.
Der Weitsprung war danach ein richtiger Krimi da Chloé eine gleichstarke Athletin vom VfB Stuttgart als Gegnerin hatte.
Chloé begann mit 4,66 m und brachte damit alle anderen in Druck.
Vor dem letzten Versuch war die Stuttgarterin mit 4,69 m an erster Stelle. Somit musste der letzte Versuch die Entscheidung bringen. Chloé erreichte jetzt ebenfalls 4,69 m ( Bestleistung).
Ihre Gegnerin machte dann jedoch den Sack zu und sprang noch 4,70 m.
Das war wirklich ein spannender Wettkampf zwischen zwei sehr starken Mädchen.
Ihre Trainingskameradin vom TVL wurde mit neuer Bestleistung von 4,27 m dritte.

H.S.

Sindelfinger Hallenmeeting am 27. Januar

Selina Jesinger begann die neue Saison beim Hallenmeeting im Glaspalast von Sindelfingen.
Dabei startete sie beim 60 m Hürdenlauf. Nach einem schwachen Vorlauf erreichte sie gerade noch den Endlauf.
Dort konnte sie sich steigern und belegte einen guten sechsten Rang in 9,58 sec.
Bei diesem Meeting wurden auch die BaWü Meisterschaften im Kugelstossen ausgetragen. Ebenfalls den sechsten Platz konnte sie dabei mit 11,69 m belegen.

Zweites Hallensportfest der Schüler innerhalb der Hallentournee 2017/2018

Mit ca. 200 Teilnehmern war die Schulsporthalle in Sulzgries gut gefüllt. Auch vom TSVW waren sechs Mädchen am Start.
Als Trainerin war diesmal auch Selina mit dabei.
Es gab für alle ein Dreikampf.
Bei den älteren Klassen wurde zweimal 35 m gelaufen, 5-Schrittsprung aus dem Stand und Medizinballstossen beidarmig ausgetragen.
Es starteten in der Klasse W 13 Miriam Kögel und Finja Braun.
Beide Mädchen trainieren zusammen und so blieben sie auch in den Leistungen ganz eng beieinander.
So belegte Finja den fünften und Miriam den sechsten Rang. Der Unterschied betrug lediglich 9 Punkte. Ihre besten Punktebringer waren jeweils der 5-Schrittsprung. Hier war Miriam mit 10,55m knapp vor Finja mit 10,43 m.
In der Klasse W 12 haben wir mit Chloé Ngo Oum eine der besten Schülerinnen nicht nur im Kreis, sondern auch von Württemberg.
Chloé konnte alle drei Disziplinen für sich entscheiden. Sie lief die 35m zweimal in 5,5sec, im 5-Schrittsprung erreichte sie die Tagesbestweite von 11,34m und im Medizinballstossen war sie mit 7m und 6,5m ebenfalls die Beste.
Unsere Marika Lutz, welche ja erst mit Leichtathletik begonnen hat, konnte eine leichte Verbesserung ihrer Leistungen feststellen. 6,7sec im Lauf und 7,91m Sprung sind noch ausbaufähig.
Die jüngeren Altersklassen liefen nur einmal die 35 m .
Nina Kögel startete in der W 11. Mit 6,4 sec im Lauf hatte sie eine leichte Steigerung. Ebenfalls gut waren die 8,38m imSprung.
Unsere jüngste Sportlerin war in der Klasse W 10 Marlene Bury. Sie belegte den 11. Platz unter 27 Teilnehmerinnen. Marlene lief dabei die 35m in 6,5sec und erreichte 6,48m im Sprung.
Insgesamt können wir mit unseren Mädchen zufrieden sein und wir arbeiten weiter uns zu verbessern um am 11. März in Köngen wieder gute Leistungen zu bringen.

Saisonende 2017

 

Chloé
Chloé Ngo Oum
Siegerliste
Siegerliste (mit Mauskontakt vergrößern)

 

Wenn Sie diesen Bericht lesen befinden sich die Leichtathleten wieder im Aufbautraining für die kommende Saison 2018.
Diese beginnt dann mit der Hallenserie für unsere Schüler(innen) beim Hallensportfest am 25. November in Denkendorf. Bis dahin gilt es die Zeit zu nutzen um sich zu verbessern.

Jetzt aber zu den letzten Ergebnissen der Saison 2017.

Deutsche Jugendmeisterschaften in Ulm

Am Wochenende 04. – 06. August fanden in Ulm die Deutschen Ju-Meisterschaften der Klassen U20 und U18 statt.
Die 17jährige Selina Jesinger hatte sich im Kugelstossen mit 14,04 m für die Teilnahme qualifiziert.
Dies waren ihre ersten „Deutschen“ und so ging es mit leichtem Herzklopfen am 04. 08. nach Ulm.
16 junge Damen aus allen Bundesländern waren zum Wettkampf angetreten. Das Einstossen funktionierte ganz gut und so konnte der Vorkampf beginnen.
Der erste Versuch ging dann radikal in die Hosen, was wohl der Nervosität geschuldet war.
Dann im zweiten der drei Versuche des Vorkampfes kam Selina auf 14,16 m .
Mit dieser Leistung belegte sie den neunten Platz was leider nicht zum weiterkommen reichte. Es fehlten lediglich 9 cm zum erreichen des Endkampfes.
Trotzdem war Selina mit ihrer Platzierung bei ihren ersten „Deutschen“ sehr glücklich und wir gratulieren herzlich.
In der Klasse U 20 startete die Wäldenbronnerin Lea Riedel ebenfalls im Kugelstossen.
Jetzt aber mit der 4 kg Frauenkugel. Hier konnte sie leider nicht an ihre Bestleistung herankommen.
Sie belegte aber mit 14,03 m einen guten sechsten Platz.
Inzwischen hat Lea ihr Stipendium in Amerika angetreten und wir wünschen ihr das Allerbeste.

Schülersportfest Köngen

Beim traditionellen Schülersportfest zum Ende der Sommersaison war vom TSVW leider nur Chloè Ngo Oum angetreten.
Unsere Partnervereine vom TSV- RSK und TVL waren da besser aufgestellt. In der Klasse W11 musste Chloè einen Dreikampf absolvieren.
Es begann mit dem Weitsprung. Hier konnte sie mit 4,61 m eine neue Bestleistung aufstellen.
Diese Weite sprang seit 2007 kein Mädchen mehr in dieser Altersklasse.
Auch den Sprint beherrschte Chloè wie schon das ganze Jahr. Sie lief die 50 m in 7,64 sec.
Danach kam jedoch ihre Schwachstelle. 18 m im Ballweitwurf sind einfach zu wenig. Hier gibt es noch viel Arbeit.
Im Dreikampf belegte sie dadurch den dritten Platz.

Kreisschülervergleichkampf in Germersheim

Am 01. Oktober fand der seit über 20 Jahren stattfindete Kreisvergleichskampf der Kreise Rastatt/Baden-Baden – Südpfalz und Esslingen statt.
Diesmal fanden die Wettkämpfe bei herrlichem Wetter statt.
Von der LG Esslingen waren Max Haug vom TVL und Chloè vom TSVW dabei.
Max gewann den Weitsprung mit 4,17 und holte in der Klasse M10 die volle Punktzahl.
Chloè war mit drei Siegen in der Klasse W11 noch erfolgreicher.
Sie gewann den 50 m Lauf in 7,60 sec, den Weitsprung mit 4,60 m und den Sieg mit der 4×50 m Staffel.
Im Weitsprung hätte sie mit allen ihren vier Sprüngen als Siegerin vom Platz gehen können.
Chloè war damit die erfolgreichste Athletin.
Der Kreis Esslingen konnte zum wiederholten Mal mit dem Gesamtsieg die Rückfahrt antreten.

H.S.

Erfolgreiche Wettkämpfe Mai-Juli 2017

Selina Jesinger
Selina Jesinger
Chloé
Chloé Ngo Oum

BW-Mehrkampfmeisterschaften Ulm
Nach den Kreismeisterschaften stand für Selina Jesinger die Qualifikation für die BW – Mehrkampfmeisterschaften an.
Dafür musste man nach Ulm fahren.
Dort fanden am 20/21. Mai die dortigen Regionalmeisterschaften statt.
Selina konnte als Gast teilnehmen.
Mit 4018 Punkten gelang dieses Unternehmen erfolgreich.

BW-Einzelmeisterschaften Heilbronn
Eine Woche später fanden in Heilbronn die Einzelmeisterschaften statt.
Die Qualifikationen hatte Selina im Hürdenlauf und im Kugelstoßen.
Vor allen im Hürdenlauf waren die Erwartungen groß. Leider erwischte sie einen schlechten Start und so war der Vorlauf auch gleich ihr Endlauf.
Im Kugelstoßen erreichte sie mit 13,19 m einen guten siebten Platz.

Regional/Kreismeisterschaften Neckartenzlingen
Bei diesen Meisterschaften am 21. Juni klappte der Start besser.
Selina konnte mit neuer Bestleistung von 15.11 sec Kreismeisterin werden.

Sportfest VFB Stuttgart 
Zur Vorbereitung auf die BW – Mehrkampfmeisterschaften wurde das VfB Sportfest in Stuttgart besucht.
13,50 sec über 100 m und 4,89 m im Weitsprung waren die Ergebnisse von Selina.
Chloé Ngo Oum startete ebenfalls in Stuttgart und erreichte mit 4,43 m im Weitsprung eine neue Bestleistung.
Über 50 m lief sie mit 7,58 sec ihre zweitbeste Zeit.

Baden-Würtembergische Mehrkampfmeisterschaften
Diese Meisterschaften fanden am 08/09. Juli in Leinfelden statt.
Selina hatte ja die Quali in Ulm erreicht und so ging es mit Spannung in den Wettkampf.
Los ging es mit akzeptablen 15,27 sec im Hürdenlauf.
Die etwas schwachen 1,40 m im Hochsprung wurden durch 13.48 m im Kugelstoßen wieder etwas aufgefangen.
Dabei deutete sie mit einem leider ungültigen 14 Meter Stoß ihre Kugelstoßqualitäten an.
13,41 sec im 100 m Lauf beendeten den ersten Tag und somit den 4-Kampf.
2776 Punkte und der sechste Platz waren das nicht unbedingt erwartete Ergebnis.
Nach dem guten ersten Tag ging es mit 4,90 m im Weitsprung in den zweiten Tag.
Der Speerwurf war mit 27,42 m kein besonderer Punktebringer, aber in Ordnung.
2:46.40 min im abschließenden 800 m Lauf eine neue Bestleistung im Siebenkampf von 4238 Punkten.
Selina erreichte damit einen hervorragenden sechsten Rang.

Regionalmeisterschaften Stuttgart
Eine Woche später startete Selina wieder in Stuttgart.
Es sollte versucht werden die 14 m im Kugelstoßen zu erreichen welche für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften benötigt werden.
Dies gelang dann auch und mit 14,04 m war das Ziel erreicht.
Das geplante Ziel von 5 Meter im Weitsprung wurde mit 4,96 m knapp verfehlt.

Bühl-Bergfest
Das Traditionssportfest auf dem Bühl in Unterlenningen fand am vergangenen Sonntag den 23.07. zum 61. Mal statt.
Der einzige Teilnehmer welcher alle 61 Sportfeste besuchte und auch teilnahm war unser einstiger Oberturnwart Rolf Röhm.
Auch diesmal bewies er seine Fitniss und belegte in seiner Altersklasse den zweiten Platz.
Mit dabei waren vom TSV noch Chloé Ngo Oum und Selina Jesinger.
Chloé war in der Klasse W 11 wieder die Schnellste mit 7,7 sec.
Im Weitsprung blieb sie mit 4,41 m nur 2 cm unter ihrer Bestleistung und war auch hier die Beste.
Nur ein etwas schwächerer Ballwurf verhinderte den Sieg im 3-Kampf.
Selina erreichte im 3-Kampf einen ungefährdeten Sieg.
In den am Nachmittag stattfindeten Einzelwettkämpfen zeigte sie ihre Qualitäten.
5,22 m im Weitsprung brachten die ersehnte Weite. Im Kugelstoßen steigerte sich Selina auf 14,33 m .
Damit gewann sie überlegen und erreichte die Norm für den D-Kader im nächsten Jahr.

H.S.

Leichtathleten haben die Freiluftsaison begonnen

Selina Jesinger
Selina Jesinger
Chloe
Chloe Ngo Oum

Selina Jesinger aus der Jugend B ( U 18 ) war bereits am 29.April beim Werfertag in Leinfelden aktiv.
Nachdem sie bei den Hallenmeisterschaften mit der Weite von 12,86 m im Kugelstossen einen guten Einstand ins Wettkampfjahr vorweisen konnte, steigerte sie sich jetzt auf ihre Bestleistung aus dem Vorjahr mit 13,22 m.
Leider war sie danach gesundheitlich etwas geschwächt und konnte so ihren Erwartungen nicht ganz gerecht werden.
Trotzdem wurde Selina mit 12,50 m Regional und Kreismeisterin im Kugelstossen.

Am 01. Mai fanden dann die traditionellen Schülerwettkämpfe in Nellingen statt.
Dieses Sportfest wird genutzt um festzustellen ob das Wintertraining auch angeschlagen hat.
Mit ca. 300 Kindern waren die Wettkämpfe auch gut besucht.
Leider war der TSV nur mit Chloé Ngo Oum vertreten. Alle anderen in Frage kommenden Schüler waren durch dringendere Familienangelegenheiten verhindert.
So war es dann auch am So.14. Mai. Chloé war jedoch eine sehr gute Vertreterin des Vereins.
Sie konnte mit neuer Bestleistung von 7,81 sec den 50m-Lauf gewinnen.
Weitere persönliche Bestleistungen erreichte sie über 800m in 3:08,49 min und im Ballwurf mit 20 m.

Bereits eine Woche später am 06. Mai waren die Kreismeisterschaften im Mehrkampf.
Diese fanden dann im Mehrkampfmekka Bernhausen statt.
Chloé machte einen Dreikampf. Dabei konnte sie sich in allen drei Disziplinen weiter verbessern.
7,64 sec im Sprint, 4,03 m im Weitsprung und 21,50 m im Ballwurf.
Der immer noch schwache Ballwurf verhinderten dann den Kreismeistertitel.
Sie wurde aber nur knapp geschlagen hervorragende zweite. Wieder eine Woche später, also an diesem Sonntag fanden die Kreismeisterschaften in Weilheim statt.
Trotz Schmerzen an der Ferse war Chloé an diesem Tag unglaublich stark.
Bereits im Vorlauf über 50 m erreichte sie mit 7,48 sec eine Zeit welche nur von Lea Riedel im Jahr 2010 mit 7,44 sec getoppt war.
Im Endlauf erreichte sie dann 7,58 sec und wurde dabei ganz überlegen Kreismeisterin.
Einen ganz starken Wettkampf lieferte Chloé dann im Weitsprung ab.
In allen sechs Sprüngen übertraf sie ihre seitherige Bestleistung.
Ihre neuer Rekord steht jetzt bei 4,32 m . Mit dieser Weite wurde sie leider um zwei Zentimeter geschlagen Vizemeister.

Dazu herzlichen Glückwunsch

Hallentour 2016/2017 beendet

Chloe
Chloe Ngo Oum
Marlis_Nadine
links Marlis Eberhardt / rechts Nadine Bange

Die letzte Station der Hallentour 2016/2017 fand am 12.März in Neckartenzlingen in der Rundsporthalle statt.
Auch der TSV hatte wieder einige Aktive an den Start gebracht. Es wurden wie immer bei der Hallentour Dreikämpfe durchgeführt.
So machte diesmal auch Nele Maier in der Klasse W 15 mit und sie belegte dabei den zweiten Rang.
Marlis Eberhardt und ihre Trainingskameradin Nadine Bange (TVH) waren in der Klasse W 14 angetreten.
Nadine belegte den ersten und Marlis den dritten Platz.
In der sehr starken Altersklasse W 12 lagen die Wettkämpferinnen eng beieinander.
Miriam belegte dabei knapp vor Finja den zwölften Rang.
Die Klasse W 11 wurde ganz überlegen von Chloè Ngo Oum gewonnen. Sie war dabei wie schon in den letzten Wettkämpfen in ihrer Altersklasse die schnellste Sprinterin.
Einen guten Wettkampf lieferte unsere jüngste Athletin Nina Kögel in der am stärksten besetzten Altersklasse W 10 ab.

Die nächsten Wettkämpfe für unsere Schülerinnen finden am 01. Mai in Nellingen, am 06/07. Mai in Bernhausen und am 14. Mai in Weilheim statt.

Neues von der Hallentour 2016/2017

Selina Jesinger
Selina Jesinger
ChloeNgoOuml
Chloe Ngo Oum
Miriam Kögel
Miram Kögel

Wir haben jetzt dreiviertel der diesjährigen Hallentour hinter uns und so wollen wir das Neueste berichten.
Über die erste Veranstaltung in Denkendorf haben wir bereits berichtet.
Am 05. Februar fand in Esslingen der zweite und am 19. Februar in Köngen der dritte Wettkampf dieser zumindest in Baden-Württemberg einmaligen Hallentour für Schüler statt.
Dabei konnten sich unsere Teilnehmer wieder gut platzieren. Es wurde in allen Altersklassen ein Dreikampf durchgeführt.
Sehr gut war in ES wieder Chloe Ngo Oum. Mit 5,7 sec. im 35 m Lauf war sie die schnellste ihrer Altersklasse (W 11) und belegte im Mehrkampf den zweiten Rang.
Den abschließenden 600 m Lauf konnte sie ganz überlegen in 2:10,9 min gewinnen.
Leicht verbessert zeigte sich in der Klasse W 12 Miriam Kögel. Sie belegte im Dreikampf den siebten Platz.
In der Klasse W 10 war zum ersten Mal Nina Kögel, die Schwester von Miriam, dabei. Sie belegte in ihrem ersten Wettkampf einen guten Mittelplatz.
In Köngen waren vom TSV Marlis Eberhardt, Sophie Busch, Miriam Kögel, Tanja Thiele und Chloe Ngo Oum am Start.
Marlis (W 14) belegte hinter der LG- Kameradin Nadine Bange (TVH) den zweiten Platz. Dabei konnten beide Mädchen neue Bestleistungen im Kugelstossen erreichen.
Marlis konnte sich gegenüber 2016 um 42 cm verbessern. Nadine erreichte mit 8,82 m eine sehr gute Leistung.
Sophie (W13) erreichte mit dem fünften Rang eine gute Leistung. Miriam (W12) konnte sich in allen Disziplinen verbessern und wurde sechste.
In dieser Klasse war auch Tanja. Es war ihr erster Wettkampf und sie konnte den zwölften Platz erreichen.
Vierte wurde in der Klasse W 11 Chloe. Dabei war sie mit 5,6 sec über 35 m die Schnellste und auch im 5- Froschsprung erreichte sie mit 10,50 m die grösste Weite.
Leider klappt es mit dem Med.Ball noch nicht so gut, aber wir arbeiten daran.

Am 22. Januar fanden im Glaspalast in Sindelfingen die Baden-Württ. Meisterschaften der Jugend U 18 statt. Dabei konnte Selina Jesinger mit 12,86 m im Kugelstoßen einen ausgezeichneten siebten Platz belegen.

Neuigkeiten zum Jahresende

Im Rückblick

ChloeNgoOum
Chloe Ngo Oum
MiriamKoegel
Miram Kögel
FinjaBraun
Finja Braun

Bei dem alljährlich stattfindenden Schülervergleichskampf der Kreise Esslingen, Rastatt/Baden- Baden/Bühl und Bezirk Südpfalz war auch Chloe Ngo Oum eingeladen. Sie konnte dabei in der Klasse W 10 über 50 m den ersten Platz belegen und damit die volle Punktzahl zum Sieg des Kreises Esslingen beitragen.

Beim ersten Hallenwettkampf in Denkendorf waren vom TSV drei Mädchen beteiligt. Auf dem Programm stand ein Dreikampf. Dabei belegte Chloe den 4. Platz und konnte dabei im Weitsprung mit 3.86 m in ihrer Altersklasse (jetzt W 11) den weitesten Sprung zeigen. In der Klasse W12 erreichte Miriam Kögel ebenfalls den 4. Rang.
Nur knapp dahinter auf dem 6. Platz war Finja Braun angekommen.

In der Jahresbestenliste des Kreises Esslingen finden wir in der Klasse W11 Chiara Nickmann im Weitsprung mit 4,21 m an erster Stelle. Leider hat sie mit der Leichtathletik aufgehört.
Chloe belegt mit 7,94 sec im 50 m Lauf den 3. Platz und mit 3,79 m im Weitsprung den 4. Platz.

In der Klasse U 18 konnte Selina Jesinger mehrere vordere Plätze belegen. Die beste Platzierung war mit 13,22 m im Kugelstossen der zweite Rang. Jeweils dritte Plätze erreichte sie im Hürdenlauf und über 200 m.

Die heute für die LG-Filder startende Lea Riedel war jedoch im Hürdenlauf und im Kugelstossen auf dem ersten Rang unantastbar. Vor allem im Kugelstossen erreichte sie mit 17,65 m eine auch international bemerkenswerte Weite.